Weisheiten des Lebens

Ich gebe zum, dass ich im Grund auch ein fauler Hund bin und mich einfach mal daran machen sollte, die hier aufgeführten Weisheiten und Sprüche mit Etiketten versehen in entsprechende Schubladen zu packen. Die Weisheiten auf dieser und den folgenden Seiten dümpeln schon Jahr und Tag in genau dieser Mischung auf meiner Platte herum. Aber ich finde einfach nicht den Antrieb, die Weisheiten zu katalogisieren. Ihnen vorenthalten will ich sie aber auch nicht. Und genau deshalb stelle ich die Weisheiten erstmal als wirren Haufen geistiger Höhenflüge und üblen Bockmists einfach so ins Netz und hoffe auf die Zeit in der ich dem Ganzen eine Struktur verpasse. Oder wollen Sie das für mich tun?

Weisheiten
  • Alle Chirurgen sind Aufschneider…..
  • Realität ist was für Leute, die mit Drogen nicht zurechtkommen.
  • … Reue ist Verstand, der zu spät kommt.
  • Die Muttersprache heißt „MUTTER“sprache, weil die Väter nie zu Wort kommen.
  • PARANOIKER sind Menschen, die die Realität wirklicher sehen als andere.
  • Alles was relativ wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch (Pascal)
  • Neu bei der Telekom: der
    „weißt-du-eigentlich-wie-spät-es-ist?
    -du-hast-wohl-den-Arsch-offen!“-
    Tarif (Montag bis Freitag von 02:00 bis 05:00)
  • Der Körperbau des Känguruh läßt manch perverse Stellung zu.
  • „Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegenkommen“ HENRY FORD
  • Ist es Fortschritt, wenn Kanibalen mit Messer und Gabel essen ?
  • Solange du nicht Auto fährst, lernst du nie richtig fluchen…
  • Du musst von Zeit zu Zeit sagen: „Ich brauche Frieden“ – deine Feinde sind dadurch völlig verwirrt!
  • Ausnahmen sind zahlreicher als Regeln.
  • „Wir alle leben unter dem selben Himmel…
    wir haben aber nicht alle den gleichen Horizont.“
    Konrad Adenauer
  • Die Moral ist die Rache der geistig Armen an den Klügeren (Nietzsche)
  • Die hohe Schule der Technik: Heisses Glas sieht genauso aus wie kaltes.
  • Denke immer daran, Geld ist nicht alles. Aber denke
    auch daran, zunächst viel davon zu verdienen, ehe
    du so einen Blödsinn denkst.
  • Es gibt Menschen, die sich mangels eigenen Gewichts überall beschweren müssen.
  • Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
  • Natürlich bremse ich für Tieren – ich will schließlich wissen, was ich erwischt habe !
    (Ingo Appelt)
  • Was ich heut nicht tu, das schieb ich einem anderen zu.
  • Lieber über Nacht versumpfen als im Sumpf übernachten.
  • Wer morgens früh zur Arbeit rennt, ist Sportler oder hat verpennt.
  • Was nützt das ganze Gottvertrauen wenn andere wie die Raben klauen.
  • Wer etwas isst, der lässt sich etwas durch den Kopf gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.