Taxi Lutz from Hell – kein Taxi in Friedrichshafen

Wenn wir schon mal ein Taxi brauchen, dann wird das Leben interessant, denn das Schicksal holt in diesen Augenblicken die große Keule raus und schlägt damit Breschen in den geordneten Tagesablauf. Gestern Abend brauchten wir ein Taxi. Wir bestellten eines bei Taxi Lutz in Friedrichshafen. Wir wurden bitterböse erwischt, denn: wir sollten kein Taxi bekommen.

Warum wir ein Taxi brauchten

Wenn Kinder auf große Reise gehen ist deren Aufregung zurecht groß. Sie freuen sich ein zweites Loch in den Hintern und können es vor lauter Vorfreude kaum aushalten. Ein schönes Gefühl, an welches ich mich selbst noch vage erinnere. Um so perfekter muss es dann am Tag X laufen. Dann wird genau geplant, damit ja nichts schief gehen kann.

Töchterchen wollte auf große Reise ins Schullandheim im schönen Umbrien fahren. Die Fahrt dorthin sollte des nachts stattfinden, damit die Kiddies die lange Busfahrt möglichst verpennen. Folglich sollte die Abfahrt des Busses zu einer ansonsten unmöglichen Zeit stattfinden: Sonntagabend 23:50Uhr. Meine Güte – da habe ich eigentlich vor an der Matraze zu horchen und mich auf die schwere Woche als werktätiger Mensch vorzubereiten. (höhö – das ist übertrieben, ich gebe es zu. Um die Zeit kommen ich nur selten ins Bett.)

Das Problem, welches gelöst werden musste, war folgendes: unser Auto ist in der Werkstatt und um diese Uhrzeit fahren weder Bus noch Bahn. Die naheliegende Lösung: ein Taxi muss her. Dafür sind die Dinger ja da, oder?

Taxi-Bestellung bei Taxi Lutz in Friedrichshafen

In weiser Voraussicht bestellte ich am frühen Nachmittag ein Taxi bei Taxi Lutz in Friedrichshafen. 23:15Uhr erschien mir eine gute Zeit, denn Treffpunkt an der Schule war 23:30Uhr. Die Viertelstunde ist um diese Uhrzeit für ein Taxi kein Problem. Der freundliche Herr an der Taxi-Telefonstrippe nahm mein Anliegen wohlwollend auf und versicherte mir, dass alles seinen Gang gehen würde.
Ich achtete sehr darauf, dass die Straße richtig aufgenommen wurde. Der Grund dafür: ich wohne in der Bodanstraße und nicht weit von hier gibt es eine Bodmanstraße. Das hatte schon einmal für Verwirrung gesorgt. Zumal die die Bodanstraße eine sehr neue Straße ist. Beim ersten Taxi-„Fiasko“ letztes Jahr sind wir in genau diese Namensfalle gestolpert. Ein Taxi wartete vergeblich in der Bodmanstraße auf uns, während wir in der Bodanstraße vergeblich auf das Taxi warteten. Wir waren also gewarnt und deshalb achtete ich so genau auf die Wiederholung des Namens.
(Inzwischen ist es mir gelungen, selbst Google-Maps die Bodanstaße beizubringen, welche seit 2-3 Monaten völlig korrekt dort angezeigt wird. Das Baugebiet hier ist auch stetig weitergewachsen und ich gehe einfach davon aus, dass meine Straße auch einem hiesigen Taxiunternehmen bekannt sein sollte.)

Zufrieden stürzten wir uns in die weiteren Aufgaben: packen, suchen und … packen. Das ging erstaunlich locker über die Bühne.

Unser Zeitplan war also folgender:
23:15Uhr: Abfahrt mit dem Taxi
23:30Uhr: Treffpunkt an der Schule
23:50Uhr: Abfahrt des Busses.

Wir freuten uns schon darauf, unser hippeliges Kind in den Bus einsteigen zu sehen, zuzuschauen, wie es mit der Freundin aufgeregt einen Sitzplatz sucht (und findet), eine gute Reise und viel Spaß zu wünschen, Abschiedsknuddler zu genießen und dann zu winken.

Taxi Lutz Friedrichshafen – das Taxi from Hell

Der Sonntagabend brach über uns herein und traf uns vorbereitet an. Kiddie wurde pünktlich 22:30Uhr geweckt, damit noch Zeit zum „aufwachen“ war. Alles kurz noch mal überprüft und wir schnappten 23:12Uhr unsere sieben Sachen, um an der Straße auf das Taxi zu warten, welches wir bestellt hatten.

Es wurde 23:15Uhr. Kein Taxi. Wir mutmaßten sofort, dass der sicher wieder in der Bodmanstraße herumlümmelt. Ich versicherte meiner Frau mehrmals, dass der Straßenname korrekt wiedergegeben wurde und man inzwischen ja davon ausgehen durfte, dass unsere Bodanstraße den lokalen Taxifahrern bekannt sein dürfte.

23:17Uhr – kein Taxi. Ich zückte das Handy und rief die Taxizentrale von Taxi Lutz an. Eine ältere(?) Dame vernahm ziemlich erstaunt meine freundliche Nachfrage nach dem Verbleib des bestellten Taxis.
„Ist der noch nicht bei Ihnen?“, fragte sie.
Ich verneinte diese Frage.
„Ich habe dem vor 20min gesagt wo er hin soll. Warten Sie mal …“, tönte es aus dem Hörer.
Ich konnte verfolgen, wie die Zentrale das Taxi anfunkte und auch bekam.
‚Ich habe dir doch gesagt, dass du ihn die Bodanstraße sollte. Die Leute warten! BODANSTRAße … …‘, übermittelte die Stimme dem Taxifahrer. Der Straßenname fiel dabei mehrmals richtig. Ich passte auf wie ein Schießhund.
Wieder zu mir gewandt sagte die Frau dann, dass der Fahrer auf dem Weg sei und sicher gleich käme.

23:25Uhr – kein Taxi. Wohlweißlich gaben wir an der Schule Bescheid, erklärten was los war und das sie doch bitte warten sollen. Wir tun alles menschenmögliche um unser Kind zum Bus zu bringen.

23:27Uhr rief ich erneut an. Wieder die Dame.
Ich frage etwas lauter wo denn das angekündigte Taxi bleibe, denn hier ist es nicht.
Sie: „Der ist auf dem Weg zum Bahnhof ….“
Ich: „Wir warten aber in der Bodanstraße.“ Ich wurde langsam aber sicher ungehalten, denn die vorgegebene Treffpunktzeit konnten wir inzwischen definitiv nicht mehr halten.
Wieder ein Funkkontakt mit dem Fahrer und kurzes Palawer … als es klickte und ein tuten zu hören war. Aufgelegt!

Wenn schon nicht Taxi Lutz – dann ein anderes Taxi

Fluchend suchte ich mit dem Handy nach „Taxi Friedrichshafen“ und telefonierte die Places-Einträge runter. Aber egal wen ich anrief – es gab keine Taxis in der Nähe. Mal würde es 15min dauern, mal waren alle Taxis am Flughafen oder gerade kein Taxi verfügbar. Aber immer wieder wurde ich auf Taxi Lutz als Alternative verwiesen. Ich musste jedes Mal gestehen, dass ich gerade von diesem Unternehmen im Stich gelassen wurde. Einmal meinte ich daraufhin sogar ein wissendes „Aha“ zu vernehmen.

Es war inzwischen 23:40Uhr. Die Treffpunktzeit weit überschritten. 10min vor der geplanten Busabfahrtzeit standen wir noch immer ohne Taxi auf der Straße. Die Kurze konnte verweifelte Tränen kaum mehr zurückhalten. Ich beruhigte sie sanft.

Ein Hoch auf hilfsbereite Nachbarn und Freunde

Beim Nachbarn brannte Licht. Meine Frau klingelte und tatsächlich erklärte sich der Sohn unserer Nachbarn sofort bereit, uns aus unserem Dilemma zu befreien.
Er konnte aber „nur“ den Smart nehmen. Schweren Herzens und überstürzt verfrachteten wir unser Kind in das Auto. Nichts wars mit unseren schönen Abschiedsvorstellungen. Ich winkte ihr wehmütig hinterher, konnte aber nicht sehen, ob sie es wahrnahm. Immerhin war sie auf dem Weg zum Bus.
Falls unser Nachbar das hier ließt: jetzt schon mal VIELEN, VIELEN DANK! Das war Rettung in letzter Sekunde. Sage uns einfach was wir dir Gutes tun können.

Kurze Zeit später Anruf von der Schule: Kind ist da. Erleichterung bei uns.

Wieder ein Anruf: „Wo sind die notwendigen Ausweise?“

#kopftisch – die hatte meine Frau in der Tasche. In der Aufregung hatten wir die vergessen mitzugeben! Zum Glück ist Jeanette, eine gute Freundin von uns in die Bresche gesprungen und hat die Ausweise schnell geholt.

Komm wieder runter, Jörg

Es war inzwischen nach Mitternacht. Meine Kleine tat mir so leid. Genau so etwas hatte einfach nicht passieren dürfen. Mitten in die Vorfreude so ein Fiasko zu werfen … Ich würde dem Schicksal, welches mich auf Taxi Lutz Friedrichshafen bauen ließ am liebsten eins auf die Birne semmeln.

Wir hatten alles richtig geplant, alles war völlig in Ordnung. Der einzige Fehler war, auf jemand Fremdes bauen zu müssen. Damit kann niemand rechnen. Sicher – das Taxiunternehmen von Taxi Lutz Friedrichshafen besteht sicherlich nicht nur aus diesem unbekannten Taxifahrer from Hell und der Zentralendame. Irgendwo ist gestern Abend mordsmäßig was schiefgegangen. Das darf einem lokalen Taxiunternehmen nicht passieren. Einen Kunden dermaßen im Stich zu lassen ist eine Katastrophe.

Ich war geladen wie eine Haubitze und suchte nach einem Ventil. Dieses fand ich auch sicher: Google-Places. Wenn jemand in Friedrichshafen und Umgebung nach „Taxi Friedrichshafen“ sucht, dann blendet Google sofort die lokalen Sucheergebnisse ein. Ein idealer Platz für meine Kritik, die dann sicher sofort bei der Suche sichtbar sein würde. Während ich meine Bewertung zu Taxi Lutz abgab (welches übrigens die erste Bewertung zu diesem Unternehmen ist), ging ich mal auf deren Homepage. Ich darf zitieren:

Taxi LUTZ befördert seine Kunden stets sicher, freundlich und zuverlässig. Wir kennen uns gut aus, kennen jede Straße und jeden Winkel und finden immer den schnellsten Weg durch den Verkehr. Wir erhalten großes Vertrauen der Häfler Industrie und den Hotels. Verlassen Sie sich auf unseren zuverlässigen Service, unsere Pünktlichkeit und auf die Fahrsicherheit. Überzeugen Sie sich selbst, wir transportieren Sie gerne!

Angesichts der gerade zurückliegenden Erlebnisse klangen diese Zeilen wie blanker Hohn in meinen Augen und ich musste diabolisch lachen ….

Die Nachwirkungen dieses Abends waren dann, dass die eh schon gewohnheitsmäßig furchtbare Nacht zum Montag aufgrund verstärkter Einschlafprobleme und mehreren Munterphasen noch grausamer war als sonst. :-/

2 Antworten

  1. ichhebgleichab sagt:

    Da hast Du ja ganz schön Nerven gelassen.

    • Themenmixer sagt:

      Oh ja … es war irgendwie surreal. Weil es einfach nicht passieren durfte. Und dann kam der Abend und machte es trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.