Stromversorgung bei Hochwasser – Fluthilfe für Dresden

Das derzeitige Hochwasser-Drama zeigt eines wieder ganz deutlich: Strom fehlt an allen Ecken und Enden. Werden ganze Straßenzüge und Stadtteile überflutet, schaltet man die Stromversorgung ab. Die Haushalte sind ohne Strom. Nun ist das sicher neben den üblen Wasserschäden, welche durch Hochwasser verursacht werden, vielleicht ein vergleichsweise kleines Problem. Aber trotzdem wäre es für die Opfer solcher Flutkatastrophen sicher eine Hilfe, wenn Sie zumindest einen kleinen Teil des Strombedarfs aus Sonnenenergie erzeugen könnten.
Aktuelles Beispiel: Mein Cousin wohnt in Dresden und er und seine Familie mussten inzwischen ihr Haus verlassen. Die Bilder sprechen Bände. Das Wasser hat den kompletten Keller geflutet und bedroht nun die Wohnungen im ersten Stockwerk. Natürlich ist der Strom abgeschaltet. Das Haus und die Häuser der Umgebung evakuiert. Es kann keiner sagen wie lange es dauern wird, bis alles wieder wohnbar geworden ist. Und – wann die Stromversorgung wiederhergestellt ist. Makabrerweise herrscht derzeit strahlendes Frühsommerwetter: die Sonne brettert von einem makelosen Himmel, in des die Fluten der Elbe in Dresden wüten.

Moment mal … Sonne! Strom. Sonnenkollektoren. Viele Bewohner haben keine Notstromversorgung oder Solaranlagen auf dem Haus, um einen Mindestbedarf an Strom zu decken. Sicher nicht lebensbedrohlich, aber lästig ist vor allem die begrenzte Laufzeit von Handy und Notebook. Zumindest diese müssen hin und wieder aufgeladen werden, damit der Kontakt zu Familie, Freunde und dem Rest der Welt nicht abbricht. Meine Schwester hat das letztes Jahr bei der Flutkatastrophe in New York erlebt. Ist der Akku vom Handy leer, ist man von der Welt abgeschnitten. Hart, aber heutzutage „normal“.

Dabei gibt es durchaus preisgünstige Möglichkeiten, um zumindest soviel Strom zu erzeugen, dass Notebook, Handy und andere Geräte mit Hilfe von Solarenergie aufgeladen werden können. Selbst Lampen können nach Einbruch der Dunkelheit aus einem zuvor mit Sonnenenergie aufgeladenen Batterien betrieben werden.

Daher habe ich beschlossen, meinem Cousin und seiner Familie mit einer kleinen Solaranlage zu helfen und ihm folgendes Set kurzerhand zugeschickt:

Solarstromset - Strom herstellen mit der Sonne

Solarstrom Komplettset 20 Watt


In der Produktbeschreibung heisst es:

Das Solar-Set für netzunabhängige Versorgung von Gartenhäusern. Garagen und bei Camping. Über den mitgelieferten speziellen 12 Volt Blei-Gel Solarakku können 12 Volt Verbraucher angeschlossen und betrieben werden. Das Set eignet sich für den Betrieb von Verbrauchern bis zu einer Leistung von 50 Watt wie z.B. Leuchten. Radios. Fernseher. Laptops. Im Lieferumfang enthalten ist ein Verteiler mit drei 12 Volt Buchsen (ges. max. 2 A) und einer 5 Volt /max. 500 mA USB Buchse. z.B. zum Handy laden oder USB Geräte betreiben. Auf das Solarmodul gibt es 25 Jahren Leistungsgarantie (auf 80 % der Gesamtleistung). Die Größe des Solarmoduls beträgt ca. 26 x 43 x 3 cm. Die Zuleitung zum Lade-/Entladeregler beträgt 5 Meter. Die Zuleitung vom Regler bis zum Akku beträgt 1 Meter. Lieferung inklusive Kabelsatz und Regler zur automatischen Kontrolle der Ladung bzw. Entladung des Akkus (max. 10 Amp.) Der Regler hat ein Überlade- und Tiefentladeschutz.

Zum Lieferumfang gehören:

  • 1 x Solarmodul 12 Volt / 20 Watt
  • 1 x Lade- / Entladeregler
  • 1 x Batterie-Anschlusskabel, 1 Meter
  • 1 x Solar-Akku 12 Volt / 9Ah
  • 1 x 12-Volt-Verteiler mit USB Buchse
  • 1 x Bedienungsanleitung

Ich denke, dass ich damit einen kleien Beitrag leisten kann, um meinem Cousin in Dresden zu helfen. Das Solarmodul ist nicht so teuer, als das man es nicht mal eben schnell als Soforthilfe schicken kann. Solange man eine Adresse hat, an die auch im Falle einer Hochwasser-Flutkatastrophe geliefert werden kann, was in meinem Fall glücklicherweise gegeben ist.
Wir wissen, dass derlei Hochwasserphasen offenbar regelmäßig auftreten können. Im Wiederholungsfall hat mein Cousin dann gleich eine Notstromversorgung parat und ist nicht gänzlich ohne Strom. Eine Hilfe – die sicher willkommen ist, wenn ich mir das mal so vorstellen kann. Als Außenstehender kann man sich wohl nur begrenzt ausmalen und vorstellen, wie sicheine Hochwasser-Flut für die direkt Betroffenen anfühlen muss.

Wie gesagt – das Solarmodul ist nicht so teuer. Wer ein Modul sozusagen as Fluthilfe spenden möchte … hier entlang: Solarstrom Komplettset 20 Watt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.