Schreiben

Mich beschlich soeben das Gefühl, einen neuen Beitrag hier in den Themenwelten des Themenmixers auf themenmix.de abzustellen. Einen neuen Artikel sozusagen. Ein Posting. Jetzt.

Also machte ich mir einen gemütlichen Cappuchino und pflanzte mich vor die Kiste um besagtes Schriftwerk zu verfassen. Ich stierte minutenlang auf die Mattscheibe und nachdem sich dort keine Headline materialisierte wandte ich mich der Musik zu, denn die wird wie die Schreiberei auch von einer Muse gespeist und ich wollte zusehen, ob nicht dabei was für mich abfällt. Jetzt klatschen Trancemelod…. Trancemusi …. Bässe an mein Trommelfell und hallen in den Synapsen wieder. Es schwingt. Es vibriert. Meine Beine wippen im angenommenen Takt. Eindeutig eine Fehlleitung der Signale, erwartete ich doch Impulse in den Fingerspitzen, auf das diese Gehaltvolles in die Tastatur gießen.

Zur Abwechslung konzentriere ich mich weg vom Gedröhne der Motoren transistorialen Akustik und lasse das Wochenende in mein Hirn rein. Als erstes fällt mir ein, dass das Wochenende quasi beendet ist und damit als Thema so ziemlich ausscheidet. Resigniert öffne ich das Fenster und paffe erstmal eine. Punkt.

Draußen ist es dunkel, wenn man innerhalb einer Stadt noch von Dunkel sprechen kann. Angesichts der orgiastischen Beleuchtungsanstengungen würde ich eher dazu tendieren einen anderen Begriff dafür zu finden, was mir aber gerade nicht gelingen will. Auch nachdem ich mehrere Nanosekunden in eine möglichst genaue Determinierung investiert habe.

Mich beschleicht das Gefühl, dass es irgendwie nichts mit einem Posting wird. Das Wort Pulitzerpreis sucht vergeblich eine Gedankenverbindung und verkrümelt sich in irgendeine Ecke des Bewußtseins. Ich versuche mit einem weiteren munteren Cappuchino die müden Abgründe meines Seins zu stimulieren.

Ich möchte eine Storie schreiben. Etwas mit Pepp. Ein flüssiges Wortspiel. Etwas lustiges vielleicht. Oder nachdenkliches. Oder inspirierendes. Eventuell tuts auch etwas reales? Wer weiß denn schon, was auf diesen Seiten erwartet wird? Ich vielleicht? Ein Schuß ins Blaue könnte die Wende bringen und einen schwarzen Treffer landen! Ich komme zu dem Schluß, dass ich mich damit dem Thema Dunkelheit von einer überraschend ungewöhnlichen Seite nähere, was mich wiederum bestürzt, da ich an dieser Stelle ja schon war!

Ich gebe für heute auf, denn mir wird bewußt, dass es ganz schön anstrengend ist kein Posting zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.