SaaS-Entwicklung – von der Idee bis zur Umsetzung

Dieser Artikel richtet sich an Softwareentwickler, die bereits SaaS-Anwendungen entwickelt und umgesetzt haben. Oder zumindest welche kennen die so was schon mal gemacht haben. Oder Literatur für ambitionierte Einsteiger in das Thema empfehlen würden.

Der Grund ist folgender: Ich habe hier eine Anwendung herumliegen, die ich vor Jahren entwickelt habe und seit ebenso vielen Jahren in immer wiederkehrenden Anwendungsfällen betreue. Die Software ist momentan ein funktionierendes und praxiserprobtes, wenn auch haarsträubend programmiertes, Stückchen Programm, welches auch für andere interessant sein dürfte. Mir kam nun die Idee, dass ich ja versuchen könnte, das Teil SaaS-fähig zu machen und dann irgendwann mal zu vermieten. Ok – nicht mir kam die Idee ursprünglich, sondern von den Anwendern der Software. Was will man als Entwickler mehr, was?

Ziel sollte es also sein, eine webbasierte, auf PHP/AJAX/MYSQL basierende Anwendung so flexibel zu machen, dass sie

  • von mir gehostet und
  • einfach zu administrieren ist
  • vollkommen gekapselt von mehreren Anwendern gleichzeitig zu nutzen
  • notfalls skalierbar in der Leistung ist.

Es handelt sich um eine absolut eng gefasste Zielgruppe, für die das überhaupt interessant sein dürfte.

Das Hosting würde ich erst einmal übernehmen. Ich habe in meinem Webspacepaket genug Datenbanken und Accounts, dass ich eine gewisse Anzahl an „Installationen“ selbst verwalten kann;  also die Software samt Einrichtung kopieren und jede „Installation“ für sich aufsetzen und administieren.
Ab der x-ten Anwendung die möglich wäre, würde dies aber ziemlich aufwändig werden, weshalb ich mir schon jetzt Gedanken darüber mache, dass so flexibel wie möglich aufzusetzen.

Interessante Informationen zum grundsätzlichen Prinzip und nützliche Denkanstöße fand ich bereits bei nullpointer.at. Über den Sinn einer SaaS-Umsetzung lässt sich Christoph Engelhardt vortrefflich aus.

Aber der Einstieg fehlt mir noch. Wie gehe ich an diese Sache genau ran? Gibt es eine Art „Walkthrough“ für das Aufsetzen einer SaaS-Anwendung? Und wenn die Technik mal stehen sollte – welche rechtlichen Dinge müssen beachtet werden. Immerhin verwalte und hoste ich Daten von Kunden, für die ich hohes Maß an Sicherheit gewährleisten muss.

Und jetzt kommst du, lieber Leser, ins Spiel. Hast du irgendwelche Tipps für mich? Ich würde mich freuen, wenn der Artikel hier ein wenig Verbreitung findet, um dabei vielleicht einer hilfreichen Seele vor die Tastatur zu fallen.

Vielen Dank schon einmal für’s Teilen.

[Update: Ich hätte auch vorher mal recherchieren können … es gibt bereits eine sehr gute Lösung für meinen Anwendungsfall. :/ … Die Zeit kann ich mir sparen.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.