Must have ab April 2012: Digitaler Satellitenreceiver

Das Leben ist stets in Bewegung. Alles ist im Fluß. Alles ist Veränderungen unterworfen.
Was so platt daherkommt gilt ab Ende April für ein geliebtes Kind der Menschen: das analoge Fernsehen wird abgeschafft. An die Stelle der analogen Fernsehübertragung tritt dann das digitale Fernsehen. Und damit einher geht der technische Fortschritt, welcher sich auf die noch recht üppig verstreuten Fernsehapparate stürzt, die mit digitalen Fernsehsignalen gar nichts anfangen können. Besitzer solcher TV-Fossilien schauen ab Mai in die Röhre. Buchstäblich in die schwarze Röhre. Oder aber sie dürfen der Liveübertragung eines grönländischen Schneesturms zuschauen. So hieß das „Rauschen“ des Fernsehbildes, welches immer dann zu sehen war, wenn es nichts zu sehen gab.

Im Satellitenbereich werden aufgrund der Verbreitung analoger und digitaler Fernsehempfänger noch in großem Umfang parallel zu den digitalen auch analoge Programme ausgestrahlt. Jetzt wurde bekannt, dass die Beendigung der analoge Satelliten-Fernsehübertragung am 30. April 2012 um 3 Uhr morgens geplant ist. Wie das Kabelfernsehen mit der geplanten Analogabschaltung umgeht, ist derzeit noch unklar – wer hier Genaueres wissen möchte, sollte sich direkt an den jeweiligen Kabelnetzbetreiber wenden.

Bin ich ein Betroffener?

Wie findest du nun heraus, ob du digital oder analog Fernsehen schaust? Ganz einfach (wenn du einen Fernseher mit Videotext hast): Die Sender

  • ARD
  • Bayerisches Fernsehen
  • ProSieben
  • RTL
  • SAT.1
  • ZDF

haben eine Videotextseite 198 erstellt, auf der du gesagt bekommst, wie du fernsiehst. Schaust du noch analoges Fernsehen, dann steht auf der Videotextseite „Ätsch – kauf dir nen neuen Fernseher!“ – Quatsch. Das würden die nie dahin schreiben. 🙂
Bei analogem Empfang wirst du auf die Abschaltung des analogen Satellitensignale hingewiesen. Du hast unmittelbaren Handlungsbedarf. Was du tun kannst, erläutere ich dir gleich!
Bei der Information „Sie empfangen bereits digital“ musst du nichts tun und kannst ganz beruhigt weiter Fernsehen.

Hilfe – ich bin Opfer! Was kann ich tun?
Umsteiger von Analog-Fernsehen auf Digitalfernsehen haben jetzt z.B. folgende Möglichkeiten:

  1. Kauf dir einen digitalen Satellitenreceiver
    Dieser sichert den Empfang der digitalen Satellitenprogramme. Wenn du gleich auf HD-Fernsehen umsteigen möchtest (EMPFOHLEN!), benötigst du einen HDTV-Satellitenreceiver.
  2. Kauf dir einen digital-tauglichen LNB für deine Satellitenschüssel
    Ein LNB ist das Empfangsteil deiner Schüssel. Ist deine Satellitenanlage nicht älter als 10 Jahre sein, dann dürfte dein LNB bereits digital tauglich sein. (Was zum Geier ist LNB? – LNB heißt „Low Noise Block Converter“ und ist nichts anders als ein Teil der Satellitenschüssel, welches für den rauscharmen Empfang von Fernsehsignalten zuständig ist.)
    Vielleicht macht es auch mehr Sinn sich für ein Satelliten-Komplettset zu entscheiden. Gerade für Betreiber mehrerer Receiver dürfte das vermutlich die beste Lösung sein.
  3. Alternative: Einen Fernseher mit eingebautem Satelliten-Receiver
    Hast du noch einen alten Röhrenfernseher? Meine Hochachtung! Aber jetzt ist Schluss damit. Die Abschaltung des analogen Fernsehsignals ist DER ideale Zeitpunkt, um nun doch einen neuen Flachbildfernseher zu kaufen. Viele der aktuellen Geräte haben bereits einen digitalen Satelliten-Receiver fest eingebaut. Es entstehen keine weiteren Kosten. Außerdem ein weiterer Vorteil: Du brauchst nur noch eine Fernbedienung (statt für Receiver und Fernseher je eine) und steigst gleichzeitig in die Welt von High-Definition (HD-Fernsehen) ein.

Ist das neumodische Zeug eigentlich nicht gesundheitsschädlich oder gefährlich? Kann ich das auch oder muss ich einen Techniker holen?
Keine Angst, der Umstieg ist nicht kompliziert für dich. Für herkömmliche, analoge Fernsehempfangsgeräte ist dann ein digitales Empfangsgerät (Receiver bzw. Set-Top-Box) nötig, das die digitalen Signale umwandelt. Neue Fernseher können das digitale Signal zunehmend direkt empfangen.Anschließen, Einschalten, digital Fernsehen. Oder aber: Sohn anrufen, Friseur anrufen, den Bäcker fragen – digitale Fernseher sind verbreiteter als man allgemein denken mag und daher ist die Chance groß, das in deinen Bekanntenkreis ein digitaler Fernseh-Seher ist, der dir helfen kann.

Fazit: Steige jetzt aus dem analogen Fernsehen aus. Kaufe dir am besten gleich einen digitalen LCD-Fernseher oder Plasmafernseher. Achte darauf, dass der Fernseher FullHD-fähig ist. Ein 3D-Fernseher muss es aber nicht sein. (empfehle ich noch nicht. Hab das neulich getestet und wenn man nicht gaaaanz genau mittig vor der Mattscheibe sitzt, wird’s anstrengend!)

Hier findest du weitere Informationen dazu zum Umstieg vom analogen Fernsehen auf’s Digitalfernsehen >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.