Lohnt sich: Umfragen mit Survey Savvy

Eben durfte ich wieder eine Umfrage für Survey Savvy machen. Es ging um IT-Fragen zur Desktopvirtualisierung. Die Umfrage dauerte knapp 25min. Der Lohn dafür: 50$ … Das hat sich wieder gelohnt.

Generell muss ich Survey Savvy bescheinigen, dass deren Umfragen zwar nicht gerade zu Hauf ins Haus flattern und oft reine IT-Umfragen sind, dafür aber immer gut belohnt werden. Der „Verdienst“ für die Beantwortung der Fragebögen liegt bei einem durschnittlichen Zeitaufwand von 10-20min zwischen 10-30$. Darunter geht es eigentlich nie, drüber schon, wie ich heute wieder erleben durfte.

Ich habe jetzt lange keine Umfrage mehr mitgemacht (aus Zeitgründen), aber dennoch nun den Scheck beantragt. Wieder über 200$ die so zu mir wandern. Das mit dem Scheck dauert zwar immer seine Zeit (4-12 Wochen) aber er kommt zuverlässig.

Wichtig: Die Einnahmen musst du auf deiner Einkommensteuererklärung angeben. Also bleiben effektiv nicht die vollen Dollar oder Euros für dich, aber dennoch: Umfragen im Internet mit Survey Savvy lohnen einfach für die kleine Finanzspritze nebenbei.

Melde dich einfach gleich an!

3 Antworten

  1. graudeck sagt:

    Da stellt sich mir doch die Frage, wie viel von dem Lohn für die Umfrage und wie viel für den Blogartikel war 😉
    Ich bin bei solchen Sachen immer vorsichtig. Wer kein Problem damit hat, persönliche Daten zu verkaufen, okay, aber ich weiß nicht … ich lass da lieber die Finger von.

    • Themenmixer sagt:

      Der Blogartikel war einfach so geschrieben und ohne Anschubser seitens Survey Savvy. Wenn du darauf anspielst, dass dieser Beitrag „gekauft“ ist. Ist er nicht. Hab noch nie nen Blogartikel verkauft. Doch .. Moment mal .. einmal auf einem anderen Blog. Gegen nen Backlink. Aber das zählt wohl nicht. 🙂

  2. Holger sagt:

    Also dass man im Netz mit Umfragen Geld verdienen kann, war mir ja schon bekannt, aber dass die Umfragen tatsächlich so gut vergütet werden ist mir neu. Bei den deutschen Konkurrenten habe ich etwas von ca 2-3 Euro für 30min Zeitaufwand gehört, dagegen sind ja 20-50$ für 30min ein Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.