Laminat verlegen

Hier der Auszug einer Diskussion zum Thema „Laminat verlegen„, die ich im Jahre 2005 mal mitlesen durfte (und gerade wiederfand)

Also unsere Nachbarin, die hat jetzt kürzlich Laminat in ihre Wohnung bekommen. Aber nicht irgendeines, sondern – ich habs selbst auf der Packung gelesen – „Flüsterlaminat“!

Kenn ich. Allerdings wird das Verlegen ziemlich teuer werden.
Liegt daran, dass Flüsterlaminat nur von professionellen Laminatflüsterern verlegt werden darf. Wer aus Kostengründen auf polnische Laminatflüsterer zurückgreift, muss allerdings damit rechnen, dass besagtes Laminat derart nachhaltig verlegt wird, dass es oftmals garnicht mehr aufzufinden ist. Also obacht!

btw: Unser Nachbar ist kürzlich von seinem Cidröhn 250 dB auf einen Fiat Silencio mit Flüstermotor umgestiegen. Der ist derart leise, dass man noch nicht mal hört, wenn er hupt. Und enn er ausnahmsweise mal nicht abgeschleppt wird, ist er sogar so leise, dass man ihn auch mal unbeaufsichticht über längere Zeit in der Garage lassen kann. Alles in allem ein tolles Auto – kein Verschleiß, keine Spritkosten, keine Parkplatzsorgen. Vor allem aber lernt man viel nette Leute in der Bahn kennen, meint mein Nachbar.


ich hab auch neulich Laminat nachhaltig verlegt. Nur das Echo stört auf die Dauer, hast Du da einen Tipp parat?

Ganz eimpfach : Das Gebäude drumrum restlos abbauen, und schon hat das Laminat keinen Resonanzkörper mehr. Fertich.

(aus d.t.j. 2005 – Archive sind was ganz praktisches!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.