Ein neuer Anfang

Es ist mal wieder soweit: themenmix.de wird gerade umgebaut und bekommt neben einer neuen Struktur auch einen neuen Anstrich verpaßt. Das ist damit der … sechste oder zehnte Designwechsel, den themenmix.de seit der Erschaffung durchmachen muss. Warum bin ich diesen Schritt jetzt gegangen?

Nun … der Grund ist ganz einfach bei Google zu suchen. Seit Mitte letzten Jahres geht es mit themenmix.de bergab. Die einstmaligen Besucherströme, welche sich auf der Seite tummelten sind zu einem Rinnsal zusammengeschrumpft. Da auch ein wenig das liebe Geld in dieser Seite eine Rolle spielt, woraus ich nie einen Hehl gemacht habe, musste ich daher reagieren. Die Rechnung ist ja einfach: weniger Besucher bedeuten weniger Einnahmen und das Zubrot, welches ich hier zu verdienen versuche, ist ein gar spärliches geworden. Nicht das hier früher der Rubel nur so rollte – das tat er nie – aber es war auch nicht wenig, was ich meinem Steuerberater melden durfte. Diese längst vergangenen Tage verblassen langsam in meiner Erinnerung. Viele sinnlose und halbherzige Versuche, den Abwärtstrend zu stoppen, liegen hinter mir. Der rigorose Umbau erschien mir die beste Lösung für einen Neuanfang. Und den habe ich heute getan.

Das Design stammt von elmastudio.de, einer Theme-Schmiede für WordPress. Mir gefällt der frische Eindruck, der durch die Bilder entsteht. Bilder spielten auf themenmix.de bisher nie eine Rolle! Meine Seiten waren immer textlastig. So wenig wie möglich „Schnickschnack“ sollte es sein. Aber das Auge ißt mit, wie ich auch aus meiner Erfahrung als Hobbykoch sagen kann. 🙂

Weiterhin habe ich einen weiteren rigorosen Schritt gewagt: ich bin von statischen Seiten umgestiegen auf WordPress. themenmix.de ist jetzt also eine CMS-basierte Seite. Ich habe in den letzten Monaten einige andere Projekte auf der Basis von WordPress umgesetzt und mich so vom Vorteil dieser Lösung überzeugt. Musste ich bisher für neue Inhalte stets meinen Webeditor aufrufen, eine Seite auf der Basis eines Templates erstellen und dann per FTP auf den Server hochladen, kann ich mir das alles jetzt sparen: einloggen, lostippen, veröffentlichen, fertig. Vom einbinden der neuen Artikel in vorhandene Menüs ganz abgesehen. Obwohl ich die alten Themenmix-Seite mit Hilfe von PHP und MySQL selbst bis zum Abwinken modularisiert hatte, artete das Einbinden neuer Inhalte immer in eine mühsame Arbeit aus. Allerdings war die Seite trotzdem schnell. Das ist etwas, was WordPress jetzt beweisen muss.

Noch sind nicht alle Inhalte „umgezogen“, einige werden auch nicht umziehen. Weil auf den alten Seiten auch viel Schrott lag habe ich mich entschlossen, auf einige Texte und Inhalte zu verzichten. Ich bin davon überzeugt, dass niemand sie vermissen wird.

Auch werde ich mich zukünftig darauf konzentrieren, wieder aktuellere Texte zu erstellen. Genau für diesen Zwecke habe ich oben das Themenmixer-Blog und … das Baublog eingebunden. Das Baublog wird (hoffentlich) Artikel über unseren Hausbau aufnehmen. Um hier auf den laufenden zu bleiben, kannst du einfach den RSS-Feed für das Baublog abonnieren oder folge mir Facebook, Twitter oder Google+.

Oh – was ganz wichtiges habe ich noch vergessen: Wenn du Tipps, Ratschläge oder Hinweise für mich hast – bitte zögere nicht: ich freue mich über jede Anregung. Danke!

1 Antwort

  1. Anja sagt:

    Dann wünsche ich viel Erfolg beim Neubeginn. Die Seite wirkt auf jeden Fall aufgeräumter und etwas moderner nun, und mit WP hast du sicher den richtigen Schritt getan, es ist für ein Blog schlicht die komfortabelste Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.