10 mögliche Gründe für die Abschaltung des deutschen Internets am 12. Mai 2010

Heute, am 12. Mai 2010, waren weite Teile des deutschen Internets nicht erreichbar. themenmix.de und anderen Seiten von mir waren nicht mehr erreichbar. Komischerweise gingen Schnellkochtopf-Rezepte.de und meine Weihnachtsseite trotzdem. Der Grund lag bei der zentralen Registrierungsbehörde für .de-Domains – der Denic. Deren Server hatten die Nase voll und verarbeiteten Anfragen falsch oder gar nicht.Vielleicht waren sie auch schon auf Vatertagstour.

Im Netz hieß es dazu lapidar: Aufgrund von Störungen in der Nameserver-Struktur bei denic, sind derzeit .de-Domains in ihrer Erreichbarkeit eingeschränkt.

Über Twitter wurden die Hashtags #denic und #fail rasch durch Tweets geflutet. Darunter fanden sich auch einige originelle Mutmaßungen über die Gründe für den Ausfall.

Hier nun meine Top10 der Gründe, warum deutsche Seiten heut für einige Stunden nicht erreichbar waren (extrahiert aus zig Tweets):

  1. Wir hatten gerade ne Führung bei der #Denic. Interessant. Vor allem der „Ihr dürft gerne alles anfassen“-Teil
  2. Die #denic testet nur heimlich die Sendezeitbeschränkung
  3. Es hat sich ja inzwischen auch herausgestellt, dass aufgrund von Cloud-Computing Vulkanasche in die DNS-Tabellen gelangt ist!
  4. Ein Foto vom Auslöser
  5. Die Zensursula-Sperrfilter sollten eingeschalten werden. Leider hatte jemand vergessen, das STOP-Schild hochzuladen.
  6. #Denic abgeschaltet. Überall Urheberrechtsverletzungen, da musste die Axt an die Wurzel. Ab morgen frisches Internet.
  7. Da hat wohl bei der Denic jemand was mißverstanden: WLAN soll verschlüsselt werden, nicht DNS.
  8. Die Denic wollte, dass wir Deutsche wir uns mal wie richtige Chinesen fühlen können.
  9. Das ist gar kein #DeNIC #fail – das ist ein sneak preview von #zensursula 2.0
  10. Deutschland hat die Internetgebühren nicht zahlen können, weil das Geld nach Griechenland gegangen ist.

Selbst über die Folgen des Ausfalls der .de-Domains wurde orakelt:

Ich sehe es schon kommen. In 9 Monaten steigt die Geburtenrate massiv an. ENDLICH Kinder von qualifiziertem Personal

Inzwischen geht ja wieder alles – sonst könnte ich den Post nicht verfassen. Ende gut, alles gut.

Höhlenmensch erklärt seinem Kind, dass eines Tages das Internet kollabierte

Und dann, eines Tages, kollabierte das Internet ...

2 Antworten

  1. Schneider sagt:

    Die Vulkanasche wirds wohl nicht gewesen sein, die hat ja schon genug mit den Fliegern zu tun. Ich tendiere eher zur Zensurursula oder aber zu den Griechen. Auf denen wird ohnehin nur noch herumgehackt, da kommts auf einen Hacker nicht an. Apropos „Hacker“ – warum denkt denn keiner in diese Richtung?

  1. 16. Mai 2010

    […] @RebuSylvi: RT @wowawebdesign: Lese gerade: http://www.themenmix.de/lexikon/d/10-grnde-warum-die-denic-das-internet-abschaltete/ lol #fb […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.